Blauer Himmel-Sonnenschein

Siet Montag ist wieder wunderschönes nachdem es die letzten Tage, vor allem nachts immer mal wieder geregnet hat. Keine Wolke am Himmel und deshalb waren wir auch die meiste Zeit draußen.

 

Montag: Wir waren morgens im Park, hatten Lunch bei Starbucks und waren später noch bei Safeway einkaufen. Abends is dann Monika, mein LCC vorbei gekommen und hat mir nochmal einiges erzählt. Das meiste davon wusst ich zwar schon aber sie hat wenigstens alles schnell durchgezogen. Danach hab ich dann noch ewig mit Passi geskpyt was auch mal wieder sehr schön war!

 

Dienstag: ich war mit den jungs bei Jay, die in ihrem Garten ein riesige Wasserrutsche augebaut hatten. Die Kinder hatten total viel Spaß! Später is dann noch Shonae ein anderes australisches Au-pair mit ihren kleinen Zwillingen vorbei gekommen und die sind ja soo süß :)! Wir hatten dann alle zusammen noch Lunch undsind danach wieder heim gegangen. Abends hab ich mich dann noch mit Teresa getroffen und ich bin dort das erste Mal mit dem Auto hin. Hab mich natürlcih gleich verfahren, weil ich einen Schritt auf meiner Wegbeschreibung überlesen hab...bin dann zwar bisschen später, aber trotzdem angekommen. Wir haben uns dann zusammen auf die Suche nach ner Eisdiele gemacht, die uns meine Gastmutter empfohlen hatte. Wir sind ewig ne Straße entlanggelaufen und als wir dann n paar Amerikaner nach dem Weg gefragt haben, wurde uns

 

Mittwoch:

Weiß ich nich mehr so viel von, aber abends waren wir noch bei Pinkberry. Da gibts Frozen Yogurt in einen Becher und man kann sich seinen Becher mit so vielen Toppings, wie rein passen voll machen! mein Becher war natürlcih brechend voll mit Erdbeeren, Ananas, Heidelbeeren, Mango, Schokosoße, Brownie-Stückchen und anderem Zeug. War total lecker und da muss ich unbedingt nochmal hin bald!

 

Donnerstag:

Ich war mit Jay und ihren Mädels am Pool, bei dem Jay's Familie Mitlgied ist und er ist echt total schön angelegt!wir hatten da dann auch Lunch (Jay und ich hatten nen Burger) und zum Nachtisch gabs Ananassorbet, was in einer halben Ananas drin war. Sah nciht nur sehr gut aus, sondern hat auch super geschmeckt! War ein sehr schöner Tag, bis auf, dass Hamm einen kleinen "Unfall" hatte, seine Schwimmwindel voll war und ich ihn erstmal unter die Dusche gestellt hab.

Abends hab ich dann noch für San Diego gepackt und bin früh ins Bett gegangen, weils am nächsten Tag ja schon früh los ging...

Wochenende

oh man ich war grad schon fertig, und jetzt is auf einmal alles weg...naja auf ein neues^^

Am Wochenender musste ich arbeiten, weil ich ja Freitag frei hatte und Donnerstags auch nur ein paar Stunden gearbeitet hatte. Wir waren eigentlich die meiste Zeit draußen, weil total schönes Wetter war!

Nachmittags bin ich dann zum ersten Mal in die park Meadows Mall gefahren. Die Hinfahrt war schon n Abenteuer, weil ich mir den Weg dahin zwar davor auf Google Maos angeschaut hatte, aber

Erster freier Tag

Heute war mein erster offizieller freier Tag hier in Denver!Trotzdem bin ich morgens früh aufgestanden und hab dann gleich mal meine social security number beantragt. Nach dem Frühstück ist Kathryn mit mir und den Jungs zu dem office in Littleton gefahrn und nachdem ich dann ne Nummer gezogen hatte, hieß es erst mal warten...ich war überrascht wie schnell ich aufgerufen wurde (so ungefähr nach 10 Minuten), aber da hatte ich mich eindeutig zu früh gefreut!Kaum war ich an dem Schalter wurde mir gesagt, dass ich an einen anderen muss, weil die Frau an meinem Schalter nicht dazu befugt ist, eine erste ssn auszustellen....na toll...ich hab mich also wieder hingesetzt und gewartet...es hat ewig gedauert und die Klimananlage war natürlcih wieder so kalt, dass ich total gefroren hab. nach fast anderthalb langweiligen und endlosen Stunden wurde ich dann endlcih wieder aufgerufen und ich wunder mich echt, warum manche Leute fast 20 Minuten an diesem blöden Schalter standen!meine ganzen Daten wurden eingetippt, Kopien gemacht und nach 3 Minuten war ich fertig...ich war echt genervt danach!Ich wurde dann von Kathryn wieder abgeholt und der Frozen Coffee von Starbucks, der mir mitgebracht wurde, konnt meine Laune dann wenigstens schnell wieder heben ;) wir sind dann wieder heim und ich hab erstmal mit meiner Familie und Sophia geskypt.

Später bin ich dann nochmal das erste Mal allein mit dem Auto los zur Bank und hab mir ein Konto eröffnet ( ich hoffe echt es is das richtige!)und bin danach noch kurz zu KFC weil ich soo Hunger hatte. Auf der jeweils 4 spurigen Straße jedoch wieder in die richtige Richtung zu kommen, war etwas komplizierter, als mir am Anfang bewusst war, aber nach ein paar orientierungslosen Minuten bin ich schließlich wieder heil daheim angekommen :)

Wieder daheim hab ich noch mit Passi geskypt, meine Wäsche aufgeräumt un bin dann zu Jay rüber. Wir haben dann zusammen mit der Mutter von ihrem Hostdad, einer wirklich sehr netten und witzigen Person Dinner gekocht, nen Wein aufgemacht und geredet. Später is dann noch Jess, ein anderes australisches Au-pair vorbeigekommen und zum Nachtisch gabs dann s'more, eine Art Burger, bei dem ein "gegrillter" Marshmallow auf Schokolade und dann zwischen zwei Kekse kommt. War echt lecker! Später sind wir wieder ins Haus und haben noch The Bounty Hunter geschaut. war eigentlich echt n guter Film aber ich muss gestehn, dass ich mittendrin mal kurz weggenickt bin....ich war einfach soo müde!

War aber echt n schöner Abend!So jetzt geh ich aber mal ins Bett, morgen muss ich nämlcih wieder arbeiten.

Trainingschool und Flug nach Denver

Ich war mir ja die ganze Zeit unsicher, ob ich jetzt einen Blog schreibe oder nicht, weil ich ja überhaupt nich die Person für Tagebuchschreiben bin, aber ich fang einfach mal an und schau wie lange ich das durchziehen möchte ;)

deshalb fass ich einfach die letzte Woche so gut es geht zusammen.

 

Mein Flug ging am 26.Juli über Düsseldorf nach Newark. Insgesamt bin ich mit 7 oder 8 anderen Au-pairs geflogen und deshalb konnte ich mich gleich ein bisschen vom Abschied ablenken.

In Düsseldorf sind dann noch total viele andere Au pairs dazugestoßen.

Der Flug nach Newark hat ewig gedauert und ist überhaupt nich rumgegangen, obwohl egtl total gute Filme liefen. Dafür war aber das Essen total gut (wir sind mit Lufthansa geflogen) und nach einer wirklich sehr schrecklichen Landung sind wir in Newark angekommen.

Mit dem Bus gings dann nach Long Island in die Trainingschool, die auf einem alten Uni-Gelände ist und wirklich total schön, direkt am Meer gelegen ist. Es war zwar alles sehr einfach eingerichtet und die Klos und Duschen waren nich so der Hammer, aber für die paar Tage gings. Wir sind dort so um 8 angekommen und hatten dann noch ein Welcome-Meeting mit Pizza :)

Die nächsten Tage hatten wir dann immer fast den ganzen Tag Unterricht.

Donnerstags gings dann endlich nach New York City und obwohl ich dort schonmal war hat es sich echt gelohnt, nochmal in die Stadt zu gehn!

Wir haben erst ne Busrundfahrt gemacht, waren später auf der Staten Island Ferry, auf dem Rockefeller-Center und sind dann noch 2 h in ner kleineren Gruppe durch die Stadt gelaufen.

 

Freitag gings dann in Richtung Gastfamilie. Ich bin mit 5 anderen Au-pairs nach Denver geflogen. Der Flug ging über Dallas nach Denver und war eigentlich ganz okay.

In Denver angekommen mussten wir ertsmal mit dem Flughafen-Zug fahren und waren dann auf einmal schon in der Ankunftshalle. Ich hab meine Gastfamilie sofort entdeckt, die sogar ein Schild mit meinem Namen gehalten haben. Sogar die Kinder waren dabei, obwohl ich erst um kurz vor 8 gelandet bin. Ich hab mich total darüber gefreut abends schon alle zu sehn!Wir sind dann bei echt schlechtem, aber für Denver anscheinend untypischen Wetter vom Flughafen zur Gastfamilie gefahren und ich habe kurz darauf zum ersten Mal mein Zimmer gesehn...ich mahc mal bilder rein, damit ihr wisst wies aussieht, aber jedenfalls war es total nett hergerichtet mit ballons, blumen, einem Foto von der Familie (auf dem Rahmen steht "welcome in our family") und einer Art Tafel, auf der "welcome Nina" stand. ich hab mich sooo gefreut und bin aber nur noch totmüde in das große Bett gefallen ;)