Fr

30

Jul

2010

Trainigschool und Flug nach Denver

Ich war mir ja die ganze Zeit unsicher, ob ich jetzt einen Blog schreibe oder nicht, weil ich ja überhaupt nich die Person für Tagebuchschreiben bin, aber ich fang einfach mal an und schau wie lange ich das durchziehen möchte ;)

deshalb fass ich einfach die letzte Woche so gut es geht zusammen.

 

Mein Flug ging am 26.Juli über Düsseldorf nach Newark. Insgesamt bin ich mit 7 oder 8 anderen Au-pairs geflogen und deshalb konnte ich mich gleich ein bisschen vom Abschied ablenken.

In Düsseldorf sind dann noch total viele andere Au pairs dazugestoßen.

Der Flug nach Newark hat ewig gedauert und ist überhaupt nich rumgegangen, obwohl egtl total gute Filme liefen. Dafür war aber das Essen total gut (wir sind mit Lufthansa geflogen) und nach einer wirklich sehr schrecklichen Landung sind wir in Newark angekommen.

Mit dem Bus gings dann nach Long Island in die Trainingschool, die auf einem alten Uni-Gelände ist und wirklich total schön, direkt am Meer gelegen ist. Es war zwar alles sehr einfach eingerichtet und die Klos und Duschen waren nich so der Hammer, aber für die paar Tage gings. Wir sind dort so um 8 angekommen und hatten dann noch ein Welcome-Meeting mit Pizza :)

Die nächsten Tage hatten wir dann immer fast den ganzen Tag Unterricht.

Donnerstags gings dann endlich nach New York City und obwohl ich dort schonmal war hat es sich echt gelohnt, nochmal in die Stadt zu gehn!

Wir haben erst ne Busrundfahrt gemacht, waren später auf der Staten Island Ferry, auf dem Rockefeller-Center und sind dann noch 2 h in ner kleineren Gruppe durch die Stadt gelaufen.

 

Freitag gings dann in Richtung Gastfamilie. Ich bin mit 5 anderen Au-pairs nach Denver geflogen. Der Flug ging über Dallas nach Denver und war eigentlich ganz okay.

In Denver angekommen mussten wir ertsmal mit dem Flughafen-Zug fahren und waren dann auf einmal schon in der Ankunftshalle. Ich hab meine Gastfamilie sofort entdeckt, die sogar ein Schild mit meinem Namen gehalten haben. Sogar die Kinder waren dabei, obwohl ich erst um kurz vor 8 gelandet bin. Ich hab mich total darüber gefreut abends schon alle zu sehn!Wir sind dann bei echt schlechtem, aber für Denver anscheinend untypischen Wetter vom Flughafen zur Gastfamilie gefahren und ich habe kurz darauf zum ersten Mal mein Zimmer gesehn...ich mahc mal bilder rein, damit ihr wisst wies aussieht, aber jedenfalls war es total nett hergerichtet mit ballons, blumen, einem Foto von der Familie (auf dem Rahmen steht "welcome in our family") und einer Art Tafel, auf der "welcome Nina" stand. ich hab mich sooo gefreut und bin aber nur noch totmüde in das große Bett gefallen ;)

0 Kommentare